Ayutthaya

Die zweite Hauptstadt von Siam

Ayutthaya ist von Bangkok aus per Bus, Zug oder auch mit dem Boot zu erreichen. Zu empfehlen ist eine Rundreise, also eine Strecke mit Bus oder Bahn, den anderen Weg mit dem Boot zurückzulegen.

Über 400 Jahre lang war die Stadt das Macht- und Kulturzentrum des Königreichs Siam. Reisende aus der Zeit vor 200 Jahren bezeichneten Ayutthaya als die schönste Stadt der Welt.

Die Stadt ist von drei Flüssen umgeben, die vierte Seite wird durch einen künstlichen Kanal geschützt. Die vermeintliche Sicherheit einer von Wasser umgebenen Stadt half aber nicht viel, auch die zweite Hauptstadt Thailands wurde von den Burmesen im Jahr 1767 völlig zerstört.

Erst 1956 begann man mit der lang­samen Re­staura­tion. Zu sehen sind ein­drucks­volle Ruinen der Pa­last­anlagen und Tempel, die viel von der dama­ligen Kultur er­zählen.

In Ayutthaya am Bus- oder Bahnhof finden Sie mit Sicher­heit einen Tuk-Tuk-Fahrer, der Ihnen die weitläufigen Anlagen zeigen kann.

#3964