Kho Samui

Palmen und Strand

Palmen bis zum Abwinken, Bungalows direkt am Strand, und eine Wetterlage, die meist genau das Gegenteil von Phuket ist, das zeichnet die Insel aus. Die Aussteiger, die früher einmal den Ruf begründet haben, sind inzwischen vor dem Ansturm geflohen. Wenn Sie einen ruhigen Badeurlaub verbringen wollen, sind Sie hier gut aufgehoben.

Erreichbar ist Kho Samui ab Bangkok entweder mit Bangkok Air im Direktflug, mit dem Überlandbus, oder auch per Zug. Sie fahren dann bis Surat Thani, von dort gibt es Zubringer zu den verschiedenen Fähren auf die Insel.

Galt Kho Samui noch vor wenigen Jahren als Geheimtip, so hat die Insel sich gewaltig verändert. Geblieben sind sehr schöne Strände und im Inneren der Insel noch (fast) unberührte Natur. Zahlreiche kleinere Inseln in der Umgebung sind per Fähre oder Longtailboot erreichbar. Die Hauptorte für Strandgänger dürften Chaweng oder Lamai sein, für Landschaftsfans ist Phang Ka einen Ausflug wert.

Hier kommt ein Update, den mir Christoph geschickt hat. (26.6.2008)
Jede Menge tolle Bilder dazu findet man auf seiner Website unter krac.de!
Also ich kann über KS sagen, da meine Freundin vor 2 Jahren schon dort war, dass es sich wirklich sogar in der kurzen Zeit stark verändert hat. Es wird sehr sehr viel gebaut. Mittlerweile wird sogar in die Berge im Landesinneren gebaut. An jeder Ecke findet man angefangene Baustellen. Die Preise für Essen sind wohl auch teurer geworden, wenn man direkt an der Chaweng Beach Road essen geht. Also für ein Essen für 2 Personen, Reis mit Hühnchen 2x, 1x Spring Rolls und dann noch 3-4 Getränke dabei, ist man so ca. 650-800 THB los. Ansonsten gibt es mittlerweile einen McDonald inkl. Lieferservice der 24h offen hat. Burger King ist auch vertreten. Pizza Company ist recht fies von der Pizza her... da fehlen die Gewürze komplett drauf. Pizza ohne Oregano geht gar nicht. Allerdings gibt es eine Pizzeria, man sieht von der Straße aus, wenn man reinschaut, den Steinofen, die war recht lecker. Das Thai-Essen ist auf die Touristen meistens abgestimmt, also nicht sonderlich scharf. Von den Menschen zwar recht nett alle, aber ich persönlich hatte mir Thailand anderes vorgestellt, ich kann zwar nicht sagen wie, aber ich selber hatte das Gefühl, das "richtige" Thailand war das nicht. Ansonsten so ein paar Preise:
  • Mietwagen bei National: Suzuki Sporty (kleiner Jeep) 1.200,-THB/Tag inkl. Klima
  • 15min. Jetski fahren 700THB +100 für Beifahrer
  • Tagesausflug zum Schnorcheln Koh Tao mit Speedboot 2.100,- THB p.P.
  • 10min. Kartfahren zwischen 600-1000 THB (ist z.B. vom Marco Polo Reiseführer extrem abweichend)
  • Jeep Safari mit Elefantenreiten 1.850 THB, lohnt sich aber schon, dort sieht man dann ansatzweise noch etwas von der Natur, gegessen wird in einem extrem abgelegenen Lokal, wo das Essen wirklich top war.

Ansonsten kann ich noch sagen, was das Autofahren auf KS anbelangt, total unproblematisch. Ich denke, auch das kann man nicht wirklich mit Thailand vergleichen. Am Flughafen kann man bei Avis, Hertz, Europcar und National recht günstig mieten. Der Sprit kostete z.Zt. ca. 43THB/Liter normal Benzin.

Wir selber waren im The Fair House Beach Resort, soweit ein nettes Hotel, wir hatten ein Zimmer im Haupthaus, wer sehr sauber. Die Bungalows waren schon etwas älter und wohl teilweise recht verwohnt. Problem vom Haupthaus bis zum Restaurant, wo es das Frühstück gab, müsste man 130 Treppen laufen, und teilweise recht steil. Also nicht unbedingt etwas für ältere Menschen.

Das war so mein erster Eindruck von Koh Samui... ich persönlich werde dort nicht mehr hinfahren und muss sagen, Thailand würde mir mit seinem, wie ich gehört habe, eigenem Charme, dort leider überhaupt nicht vermittelt. Schade eigentlich.

Es gibt ein grosses Kaufhaus in Chaweng, Big C, und dort war alles auf die EM getrimmt. Die Mitarbeiter liefen alle in Trikots von teilnehmenden Mannschaften rum, überall hingen Fähnchen, einen ziehmlich großen Spielplan hatten sie mit Ergebnissen auf Thai dort stehen und auf ein kleines Tor konnte man schiessen und eine Kleinigkeit dann dabei gewinnen... und dabei kamen die Spiele immer um 11.00pm bzw. um 1.45pm... EM Partys gab es auch fast überall..

Ach eins noch, Thaiairways ist einfach TOP, super Service, leckeres Essen und selbst in der Economy Class hat man wirklich ausreichend Platz.

#492